vom urlaub

nur einen Klick entfernt

Erweiterte Suche

Ihre Merkliste

immer aktuell

Angebote

finden

Suchbegriff

eingeben

Schmalkalden

barrierefrei

Barrierefrei

durch Schmalkalden

1000 Jahre Geschichte, Schloss Wilhelmsburg, enge Gassen und zum Teil Jahrhunderte altes Kopfsteinpflaster, machen die Reiseplanung nicht immer ganz leicht, wenn Sie im Rollstuhl sitzen, schlecht sehen oder eine andere Behinderung haben. Aber mit ein wenig Vorbereitung gelingt es uns sicherlich, zusammen mit Ihnen, Ihren Aufenthalt in unserer Stadt zu einem gelungenen Erlebnis zu machen. Nutzen Sie unsere Seite für erste Informationen und sprechen Sie uns an, wenn es darum geht, Fragen zu Ihren speziellen Bedürfnissen zu klären. Wir helfen Ihnen gerne.

Unser barrierefreier Bereich gibt soll eine Orientierungshilfe, um einen unbeschwerten Urlaub zu genießen. Hier finden Sie viele nützliche Tipps und erhalten einen Überblick über barrierefreie kulturelle Einrichtungen sowie über Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Sowohl Informationen über die Zugänglichkeit der Einrichtungen wie auch die aktive Erlebbarkeit dieser Angebote. 

 

Schmalkalden für Rollstuhlfahrer

Unterkünfte:

Rollstuhlfahrerfreundlich

  • Aktiv & Vital Hotel Thüringen
  • Zur Guten Quelle (Brotterode-Trusetal)
  • Hotel/Gasthof „Thüringer Hof“ (Struth-Helmershof)

 

Bedingt zugänglich:

  • Hotel/Gasthof „Jägerklause“
  • Haus „Werner“
  • Ferienwohnung „Sabine

 

Toiletten:

  • Tourist-Information, Auer Gasse 6-8
  • öffentliche Toiletten, Gillersgasse, (Nutzung 0,50 €)
  • Kaufland Markt, Steinerne Wiese
  • Hauptbahnhof

 

Parkplätze:

  • Parkplatz Haindorfsgasse
  • Kirchhof
  • 5 x Hoffnung, Judengasse, Stiller Gasse
  • Museum Schloss Wilhelmsburg
  • Parkplatz Am Schloss, Renthofstraße

 

Sehenswertes:

  • Stadtkirche St. Georg (Turm und Lutherstube nicht behindertengerecht)

Der Bau der Stadtkirche St. Georg begann 1413/14. Im Jahr 1500 wurde diese durch den Bischof von Würzburg geweiht. Auffallend sind die beiden unterschiedlichen Türme, der spitze Dachreiter, die gotische Sonnenuhr und die mit reichem Maßwerk verzierten Fenster des Chores. Landgraf Philipp der Großmütige von Hessen, ein faszinierender Renaissancefürst und der wohl tatkräftigste politische Wegbereiter der Reformation, setzte 1525 den ersten evangelischen Pfarrer ein. Er war 1530 Mitbegründer des Schmalkaldischen Bundes. Zur bedeutendsten Tagung des Bundes 1537 legte Martin Luther seine Schmalkaldischen Artikel vor. Die Lutherstube beherbergt ein kleines Museum.

Die Stadtkirche besticht nicht nur mit dem gotischen Altbaucharme, sondern auch mit einer Vielzahl an beachtlichen Malereien und Skulpturen verschiedener biblischer Thematiken, sondern auch mit der einfachen Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer.

 

  • Schlosskirche, Schloss Wilhelmsburg

Die lichtdurchflutete Schlosskirche gehört zu den imposantesten evangelischen Kirchenbauten des ausgehenden 16. Jahrhunderts.

Die in der Kirche vorhandene Holzorgel ist für Personen, welche auf einen Rollstuhl angewiesenen sind, ohne größere Schwierigkeiten zu erreichen. Auch kann man bei einem buchbaren Orgelvorspiel den wohlklingenden Tönen der 252 hölzernen Orgelpfeifen lauschen.

 

  • Viba Nougat-Welt

Auf 2.500 Quadratmetern werden in der gläsernen Viba Nougat-Welt Schokoladenerlebnisse für Jung und Alt geboten. In der Schauconfiserie sehen Sie die filigrane Herstellung feinster Nougat- und Schokoladenspezialitäten.

Die durch einen Fahrstuhl verbundenen zwei Etagen sowie die räumlich sehr offene Gestaltung macht eine Besichtigung im Rollstuhl möglich.

 

  • Neue Hütte (Hüttenanlage teilweise, BehindertenWC)

Die Neue Hütte ist eine Hochofenanlage von 1835, in der einheimische Eisenerze auf Holzkohlebasis zu Roheisen verhüttet wurden. Bis 1924 in Betrieb, ist sie eines der letzten Zeugnisse dieser Techologie in Mitteleuropa.

Die Ausstellungen zur Geschichte der Eisen- und Stahlwarenproduktion im Raum Schmalkalden vom 8. Jahrhundert bis in die Gegenwart sind durch Rampen zugänglich gemacht. 

 

Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen Kontrast verringern