vom urlaub

nur einen Klick entfernt

Erweiterte Suche

Ihre Merkliste

immer aktuell

Angebote

finden

Suchbegriff

eingeben

Waldbaden

Es gibt nur eine Heilkraft und das ist die Natur...

 

Shinrin Yoku – ein Bad in der Atmosphäre des Waldes zunehmen, ist jetzt auch in und um Schmalkalden möglich. Seit 2019 bietet Silke Grieger, die Ihre Ausbildung als Kursleiterin für Waldbaden und Achtsamkeit im Wald an Deutschen Akademie für Waldbaden absolviert hat, regelmäßig Termine für Waldbäder an. Diese finden auf dem Henneberger Haus in Zusammenarbeit mit dem Aktiv & Vital Hotel, im Alten Ehrental oder direkt am Waldhaus statt. Das Waldbaden wird sowohl von den Besuchern der Stadt, als auch den Bewohnern gerne genutzt, um die gesundheitsfördernde Wirkung des Waldes zu erfahren. Denn, wer regelmäßig in den Wald geht und ein intensives Waldbad nimmt, erlebt den Wald als Entspannungsort, als Therapeuten und als einen wahren Gesundbrunnen.

Wir Menschen sind Naturwesen und Millionen von Jahren lebten wir in einer natürlichen Umgebung. Vor etwa 200 Jahren änderte sich dies und seitdem leben wir in Städten und der Zugang zur Natur geht uns immer mehr verloren. Unsere Körperfunktionen haben aber den Umzug in die Stadt nicht mitgemacht. Sie sind noch komplett an ein Leben in der Natur angepasst. Hinzu kommt der dauerhafte Stress durch den technischen Fortschritt und den Leistungsdruck in unserer Gesellschaft. Heute jagen wir zwar keine Büffel mehr, aber die Informations- und die E-mail-Flut, versetzen uns unter einen ständigen Leistungsdruck und dies führt zu dauerhaftem Stress. Deshalb wird das Angebot After-Work-Waldbaden auch von immer mehr gestressten Menschen gerne genutzt. Denn der Stress sorgt dafür, dass unser Körper kontinuierlich mit den Stresshormonen Adrenalin und Noradrenalin überflutet wird. Kurzfristig kann unser Körper damit gut umgehen, langfristig aber nicht. Er reagiert mit der Ausschüttung von Cortisol und dieses Hormon führt in Verbindung mit einer ungesunden Ernährung zu unseren heutigen so genannten Zivilisationskrankheiten, z.B. Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Burn-Out, Erschöpfung, chronischen Entzündungen und zu Schlafstörungen.

Dr. Wald kann hierbei einen sehr großen Nutzen zur Gesundheit unseres Körpers beitragen. Japanische, russische und kanadische Forscher haben nachgewiesen, dass die Terpene des Waldes einen starken Einfluss auf Körper, Geist und Seele des Menschen haben. Diese Terpene sind flüchtige chemische Substanzen mit denen die Pflanzen des Waldes kommunizieren und die wir natürlich auch riechen. Es gibt über 30.000 verschiedene Substanzen und diese nehmen die Teilnehmer bei einem Waldbad mit jedem Atemzug in ihrem Körper auf. Damit sich diese Wirkung noch verstärkt, praktiziert Silke Grieger während des Waldbades verschiedene Atemübungen und Entspannungstechniken. Diese können die Teilnehmer auch wunderbar in ihren Alltag integrieren oder bei ihrem nächsten Waldbad nutzen.

Alle Termine für die Waldbäder rund um Schmalkalden finden Sie auf der Internetseite: www.waldbaderei.de.   

 

Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen Kontrast verringern